top of page
Suche
  • AutorenbildErol Orahovac

Fachkräfte im Gesundheitswesen finden - Mit Social Media Recruiting

Im digitalen Zeitalter hat sich die Art und Weise, wie wir arbeiten und rekrutieren, dramatisch verändert. Insbesondere im Gesundheitswesen spielt Social Media Recruiting eine immer wichtigere Rolle. Der Fachkräftemangel betrifft alle Arbeitgeber im Gesundheitswesen. Wir von jobtastic erkunden die Vorteile von Social Media Recruiting für Apotheken, Arztpraxen, Zahnarztpraxen und Krankenhäuser.




 

Apotheken: Qualifiziertes Personal erreichen


Apotheken bietet Social Media Recruiting über Plattformen wie Facebook und Instagram zahlreiche Vorteile, die dazu beitragen können, hochqualifizierte Fachkräfte anzuziehen. Dabei werden nicht nur aktive sondern auch passive Bewerber erreicht. Dies ist ein großer Vorteil von Social Media Recruiting für Apotheken gegenüber klassischen Stellenportalen.


Mit den Analysewerkzeugen von Facebook und Instagram können Full-Service-Agenturen Apotheken helfen, den Erfolg ihrer Recruiting-Kampagnen überwachen. Durch die Analyse von Metriken wie Reichweite, Engagement und Conversion-Rate können sie ihre Strategien optimieren und zukünftige Anzeigen noch gezielter ausrichten. So werden Apothekenassistentinnen oder pharmazeutische Angestellte bestmöglich mit Werbeanzeigen angesprochen.

 

Arztpraxen: Mehr Sichtbarkeit, mehr Mitarbeiter gewinnen


Das Social Media Recruiting bietet Arztpraxen eine einzigartige Möglichkeit, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und potenzielle Talente anzusprechen. Durch die Nutzung von Plattformen wie Facebook oder Instagram können Praxen Stellenangebote veröffentlichen und sich als attraktive Arbeitgeber präsentieren. Dies trägt zur besseren Sichtbarkeit bei und zieht talentierte Wunschbewerber wie z.B. medizinische Fachangestellte (Mfa) oder Sprechstundenhilfen an, die auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen sind.


Social Media Plattformen haben eine immense Nutzerbasis. Durch gezielte Werbeanzeigen können Arztpraxen ihre Stellenangebote einer breiten Masse von potenziellen Kandidaten präsentieren. Dies erhöht die Sichtbarkeit der offenen Positionen und zieht potenzielle Bewerber an, die möglicherweise nicht auf herkömmlichen Wegen auf die Stellenausschreibungen aufmerksam werden.

 

Zahnarztpraxen: Die Kraft der sozialen Medien nutzen


Für Zahnarztpraxen kann Social Media Recruiting besonders effektiv sein, wenn visuelle Medien genutzt werden. Plattformen wie Instagram eignen sich perfekt, um Einblicke in die Arbeitsatmosphäre der Praxis zu geben, Teammitglieder vorzustellen und die Patientenerfahrung zu teilen. Diese visuellen Elemente schaffen z.B. Vertrauen bei potenziellen Bewerbern und heben das Interesse für an der jeweiligen Zahnarztpraxis als Arbeitgeber.



Social Media Werbeanzeigen bieten zudem die Möglichkeit, das Budget genau zu kontrollieren. Zahnarztpraxen können ihre Ausgaben steuern und den Erfolg ihrer Kampagnen überwachen. Dies ermöglicht eine effiziente Nutzung der Ressourcen und die Anpassung der Strategie basierend auf den gemessenen Ergebnissen.

 

Krankenhäuser: Effiziente Rekrutierung auf breiter Ebene


Im Krankenhaussektor kann Social Media Recruiting dazu beitragen, vakante Stellen schnell und effizient zu besetzen. Durch die Nutzung von Facebook oder Instagram können Krankenhäuser ihre Stellenanzeigen einem breiten Publikum zugänglich machen. Die Möglichkeit, gezielt nach bestimmten Fähigkeiten oder Interessen zu suchen, ermöglicht eine präzise Auswahl und erleichtert den Rekrutierungsprozess erheblich.


Durch die umfangreichen Datensätze, die Plattformen wie Facebook und Instagram über ihre Nutzer haben, ermöglichen Werbeanzeigen eine gezielte Ansprache potenzieller Kandidaten. Krankenhäuser und Kliniken können ihre Anzeigen so einrichten, dass sie bestimmte Qualifikationen, Berufserfahrung und Interessen ansprechen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, qualifizierte Bewerber zu erreichen.

 

Goodbye Fachkräftemangel - Social Media Recruiting im Gesundheitswesen


Die Vorteile von Social Media Recruiting im Gesundheitswesen sind überzeugend und deutlich erkennbar:


  • Schnellere Besetzung von Stellen: Social Media Recruiting ermöglicht eine raschere Verbreitung von Stellenangeboten und verkürzt somit den Zeitaufwand für die Rekrutierung.


  • Bessere Kandidatenauswahl: Durch gezielte Suche können Arbeitgeber genau die Fachkräfte finden, die den spezifischen Anforderungen des Gesundheitswesens entsprechen. Dabei werden aktive sowie passive Bewerber angesprochen.


  • Beste Kosteneffizienz: Plattformen wie Facebook und Instagram bieten eine kostengünstige Alternative zu überteuerten Stellenportalen und machen somit den Rekrutierungsprozess transparenter und effizienter.



Social Media Recruiting im Gesundheitswesen ist nicht nur ein Trend, sondern eine Notwendigkeit, um im Wettbewerb um hochqualifizierte Fachkräfte erfolgreich zu sein. Die Vorteile reichen von einer verbesserten Sichtbarkeit bis hin zu effizienten Rekrutierungsprozessen und tragen dazu bei, die Qualität der Patientenversorgung aufrechtzuerhalten.



Daher sollten Gesundheitseinrichtungen diese moderne Methode aktiv in ihre Rekrutierungsstrategien integrieren.


Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren und Ihre Social Media Recruiting-Kampagnen auf das nächste Level zu heben.

 

Buchen Sie sich ganz einfach eine kostenfreie Demo unter: https://www.jobtastic.io/demo

 

In diesem Sinne, Happy Recruiting!



 

40 Ansichten0 Kommentare
bottom of page