GIS-Anwendungsentwickler/in (m/w/d)

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Sie wollen im Herzen Westfalens gemeinsam in einem motivierten und engagierten Team arbeiten? Sie suchen kreative, selbstständige und fortschrittliche Arbeit? Das bietet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht baldmöglichst für den Fachbereich 13 - Informationstechnik - am Standort Münster eine/n teamorientierte/n:

Der zentrale Fachbereich 13 – Informationstechnik – besteht aus einem Team mit über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie haben die Chance, bei der Betreuung vorhandener und der Entwicklung neuer GIS-Komponenten für das InVeKoS (Integriertes Verwaltungs- und Kotrollsystem) sowie der Entwicklung einer neuen Web-GIS Plattform maßgeblich mitzuwirken.

Wir bieten:

ein interessantes Aufgabengebiet in kleinen Teams, bei der die Softwareentwicklung und Anwenderunterstützung für Desktop und Web-GIS-Applikationen im Vordergrund steht. Bei entsprechender Eignung gegebenenfalls Übernahme von Aufgaben im Bereich der IT-Organisation.

Es erfolgt eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) nach Entgeltgruppe 10 bzw. 11 (abhängig von Qualifikation und Umfang der übertragenden Tätigkeiten). Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet. Die Stelle ist am Standort in Münster zu besetzen.

Wir erwarten:

Ein abgeschlossenes Studium der Geoinformatik, Informatik mit dem Schwerpunkt GIS oder eine vergleichbare Qualifikation zum Zeitpunkt der Einstellung.

Für die Web-Entwicklung sind folgende Kenntnisse erforderlich:

  • Angular/JavaScript

  • Rest-Services

  • Open Layers

  • Vektorservices (OGC WFS, WFS-T)

  • Oracle Spatial

  • SQL, PL/SQL

  • XML / GML Verarbeitung

 

Bei der Bild- und Rasterverarbeitung werden eingesetzt:

  • Java/OpenJDK

  • JAI

  • GeoTools

  • Rasterservices (WMS, WMTS)

In dieser Umgebung:

  • RDBMS Oracle 12c

  • Geoserver

  • Visual Studio Code

  • Eclipse

  • Jira, Git, Maven

Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen open source GIS (z.B. QGIS, OpenJump, GDAL) sind wünschenswert.

Wichtige Eigenschaften wie Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität im Hinblick auf den raschen technologischen Fortschritt bringen Sie selbstverständlich mit.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Sie bringen die Bereitschaft und die Fähigkeit mit, eigenständig und innovativ zu arbeiten und sich in fremde und neue Sachverhalte einzuarbeiten? Sie wollen in einem modernen Dienstleistungsunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien arbeiten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Für Vorabinformationen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an:
- Alfons Korthues, Telefon: 0251 2376-807, E-Mail: alfons.korthues@lwk.nrw.de.

 

Für personalrechtliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
- Bernd Jungblut, Telefon: 0251 2376-264, E-Mail: bernd.jungblut@lwk.nrw.de

 

Werden Sie Teil des Teams!

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 29.04.2019 unter Angabe der Kennziffer 42/19 und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail - möglichst in einem PDF-Dokument – an:

tobias.lueke@lwk.nrw.de

Landwirtschaftskammer

Nordrhein-Westfalen
Nevinghoff 40
48147 Münster

Haben Sie eine Frage an uns?
nordrhein-westfalen-logo.jpg

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist ein moderner und familienfreundlicher Arbeitgeber mit zentralem Standort in Münster und Außendienststellen in ganz Nordrhein-Westfalen. Sie hat die Aufgaben, die Landwirtschaft, den Gartenbau und die dort Berufstätigen zu fördern, zu betreuen und den ländlichen Raum zu stärken.

Zur Umsetzung der ihr übertragenen Aufgaben hat die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ein flächendeckendes Netz für die Beratung, Bildung und die Förderung in sämtlichen Produktionsbereichen der Landwirtschaft und des Gartenbaus entwickelt und aufgebaut. Außerdem kann sie zur Generierung von Wissen und Kompetenzen auf umfangreiche Kapazitäten in der Tier- und Pflanzenproduktion zugreifen. Das ermöglicht ihr, praxisgerechte Lösungen durch angewandte Forschung zu erarbeiten.

Insgesamt beschäftigt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ca. 1600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehr als 40 Berufen. Die Beschäftigten sind in unterschiedlichen Bereichen wie z.B. dem Argraingenieurwesen, der Tiergesundheit, dem Gartenbau, dem Versuchswesen und der Verwaltung tätig.

powered by

www.jobtastic.io